KVP / Lean Management

KVP / Lean Management

Unter Lean Management wird die Steigerung der Wirtschaftlichkeit verstanden, um dem Kunden Leistungen oder Dienstleistungen zu bieten, die eine Wertsteigerung am Produkt erfahren und für die der Kunde bereit ist zu bezahlen. Es bedeutet aber auch die Vermeidung und die Beseitigung jeglicher unnötiger Tätigkeiten in der Produktion und allen damit zusammenhängenden Tätigkeiten.

Somit bekommt der richtige Kunde, das richtige Produkt (oder Dienstleistung), in der richtigen Qualität, zum richtigen Zeitpunkt, in der gewünschten Menge, am richtigen Ort und zum niedrigstmöglichen Preis. (Seven-Rights der Logistik von Plowman (1964)
Lean Management basiert auf den Grundlagen des Toyota Produktionssystems. Entscheidend ist jedoch immer, dass der Respekt von den Menschen bei jeglicher Anstrengung zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit gewahrt werden muss.

Ein wesentlicher Bestandteil von Lean Management ist das permanente hinterfragen bestehender Abläufen, Tätigkeiten, Strukturen und Verhaltensweisen bei der Herstellung eines Produkts oder Erbringung einer Dienstleistung für den Kunden.
Durch die Anwendung von Lean-Management werden nicht nur Durchlaufzeiten, Losgrößen, Fehlerquoten, Liefermengen und Preise reduziert sondern auch konsequenterweise auch die Hierarchie verschlankt.

Gestaltungselemente aus dem Lean-Management: